Sägwerk/ Holzschnitt der etwas gröberen Art

Wir wollen ein schönes Wochenende lang mit der Kettensäge dem Holz zu Leibe rücken, um mal nachzuspüren was in ihm drinsteckt. Ziel ist es eine Skulptur entstehen zu lassen. Michelangelo soll ja gesagt haben, dass die Skulptur im Stein (bei uns natürlich im Holz) schon drinsteckt und man nur wegnehmen muss, was nicht dazugehört, Wir werden es sehen! 

Vorbesprechung ca. 1 Woche vor dem Kurs und ggf. sammeln von Inspirationen in der Werkstatt von Otto Beer in Murr. Hier kann, wer’s braucht sich auch noch Holz für das Kunstwerk aussuchen. 

Am Freitag: 

Vorstellung der Ideen zum Werk und Einrichten des Arbeitsplatzes. Erstellen von Skizzen oder kleinen Tonmodellen.

Am Samstag:

Jetzt geht’s los! Wir arbeiten an den Themen Massen, Spannung, Struktur und Haltung. Die grobe Form entsteht.

Am Sonntag: 

Feintuning. Die Skulptur wird ausgearbeitet, die Oberfläche ggf. durch schleifen, flämmen oder farbige Behandlung individuell verfeinert.

Vernissage und tränenreicher Abschied

Otto Beer

Kontakt: www.otto-beer.de

Materialen/ Voraussetzungen:


– Voraussetzung ist das der Teilnehmer Erfahrung im Umgang mit der Kettensäge mitbringt
– Arbeitsschutzkleidung (Schnittschutzhose und Sicherheitsschuhe), sowie Gehörschutz bringt jeder Teilnehmer selbst mit.
– Für die Arbeitssicherheit im Umgang mit der Kettensäge ist jeder Teilnehmer selbst verantwortlich  
– Kettensäge, Benzin und Kettenöl bringt der Teilnehmer selbst mit. Bei Bedarf und vorheriger Anmeldung kann eine Säge gegen eine Gebühr ausgeliehen werden.
– Das Holz für das geplante Werk besorgt sich der Teilnehmer selbst. Bei Bedarf kann gegen eine Gebühr und vorheriger Abstimmung mit dem Kursleiter Holz zur Verfügung gestellt werden.

– Maximal 10 Teilnehmer